Was willst du mit deiner Kunst erreichen?

„Change the story, change the world!“ Dieses Zitat von Paul Hawken trifft es ganz gut. Unser Alltagserleben, unsere Entscheidungen und unsere Meinung von der Welt basieren alle auf einer Erzählung, wie die Welt und das Leben ist und sein sollte, wir selbst eingeschlossen. Die Erzählung(en), die wir uns gerade kollektiv-wirtschaftlich erzählen, lassen uns und die Welt leiden – sie handelt u.a. davon, dass jede*r getrennt auf dem Markt des Lebens seinem eigenen Erfolg hinterherläuft, das Leben keinen Sinn hat außer den, den man sich selbst gibt sowie dass das Leben aus Wettbewerb und tauschähnlich organisierten Beziehungen besteht und das Wesentliche im Leben gemessen und sichtbar gemacht werden kann.
Doch dies ist nur ein kleiner Bewusstseinsteil, der unsere Existenz in diesem Universum ausmacht. Es ist Zeit, weiter zu gehen und neue Wahrheiten zu erforschen. Dazu dient meine literarische Visionsarbeit. Im Konkreten bedeutet das: Ansätze neuen Lebens und Wirtschaftens zu recherchieren und gemeinsam mit der Community und Expert*innen weiter zu entwickeln, am roten Faden von Kyaras Kodenet entlang.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0