Wieso verschickst du nicht jede Woche statt nur einmal im Monat eine neue Erzählfolge?

Ich erzähle entschleunigt. Ich habe das Projekt meinem eigenen Arbeitsrhythmus gemäß designt, um zuverlässig liefern zu können und meine Arbeitskraft nicht dauerhaft auszubeuten, da ich aktuell nur nebenberuflich künstlerisch arbeiten kann. Entschleunigt zu arbeiten ist für mich politisch handeln. Es würde uns gesellschaftlich weiterbringen, wenn jede*r sich mehr Zeit für das eigene Herzensanliegen nähme und dafür weniger darauf achtete, was für echte oder eingebildete Erwartungen anderer er*sie erfüllen sollte, mittels Statussymbolen, Funktionieren, Erfolg, „Normal-Sein“ u.a. Dieser Mut zum Eigenen ist dringlicher geboten als Hafermilch zu trinken, in einem grünen Start-Up zu arbeiten oder nicht mehr zu fliegen. Lasse dich zum Thema Entschleunigung auch von älteren Artikeln aus meinem Blog inspirieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0